Donnerstag, 30. Juni 2016

Stylight Award Show 2016 #mbfwberlin

 High Heels mit Schnüren - Zara hier
High Waisted Rock - Forever21 hier
Shirt - Zara hier hier

Zum Auftackt der Fashion Week in Berlin war ich mit der Ernstings-Family Crew und Nina von FrauMutter bei der Stylight Award Show, wo Digital Influencer aus dem Mode Bereich geehrt werden. Unter den Nominees waren Namen wie Patricia Bright (zu ihr komme ich gleich), Novalanalove, Linda Halberg, Nina Süss und viele andere Größen, die jeder einen Award für sich verdient hätte. 
Bei der Ankunft zur Veranstaltung hat uns diese wahnsinnig schöne Blumenwand begrüßt. Einfach ein absoluter Hingucker und ein Magnetpol für alle die tausend Fotos machen möchten. 
Als wir den ein oder anderen Drink schlürften, die Outfits der Gäste musterten (so macht das jeder lol), die Beine von Lena Gercke bewunderten (die sind so lang wie mein ganzer Körper insgesamt), erblickte ich Patricia Bright. Ein kleiner Fangirl Moment brachte mich dazu, dass mein Englisch sich in zusammenhanglose Sätze lösten. Aber die beiden sind wirklich so süß und absolut herzlich. Wovon sich die ein oder andere Bloggerin wirklich eine Scheibe abschneiden sollte. Meistens fehlt es nämlich unter meinen Kolleginnen leider an manieren. 
Die Veranstaltung an sich war ganz okay obwohl wir uns alle etwas gewünscht hätten, dass etwas mehr Stimmung aufgekommen wäre und auch die Nominees besser vorgestellt werden würden. Da ich sehr lange im Veranstaltungsbereich gearbeitet habe, fallen mir Fauxpas sofort auf. Deswegen sei an dieser Stelle meine Kritik verziehen. 
Die liebe Farina und Annie haben einen Award im Bereich Beauty abgegrast, absolut verdient. Im Bereich Fashion hat Cadella den heiß begehrten Preis abgeräumt und der Award für Vision ging soweit ich verstanden habe, an einen Snapchat Gründer. Auch hier sei an dieser Stelle dem Herren gedankt, dass er uns dank dieser App alle näher zusammengebracht hat. Ich könnte mir gar keine Welt mehr ohne Snapchat vorstellen, um ehrlich zu sein! Falls ihr mir dort noch nicht folgt, tut es doch unter exotiquetv. Da könnte ihr meine Allergische Reaktion an meinem Auge begutachten. Sieht toll aus wie meine Tränensäcke angeschwollen sind. HAHA -nicht. Um wieder zurück zu kommen auf die Verleihung. Mischa Barton hat den Preis für Fashion verliehen und auch da hatte ich einen leichten Fangirl Moment. Diese Frau und ihr Kleid sind einfach umwerfend.
Der Abend war trotzdem super schön, viele tolle Ladies wiedergesehen. An diesem Punkt nochmal vielen Dank an Kathrin und Marcello, dass wir euch begleiten durften.






Montag, 27. Juni 2016

BARCELONA 55


Barcelona Shirt - in Barcelona gekauft, ähnlich hier 
Gute Freundschaften sind das Salz und Pfeffer eines guten Lebens. Und manchmal entwickeln sich diese guten Freundschaften aus Zufällen, aus einem ähnlichen Hobby oder durch ein bestimmtes Zufall. In der YouTube/ Blogger Welt Bekanntschaften zu machen, ist sehr einfach aber jemanden zu finden, die sich wirklich für einen interessiert ist eher die Ausnahme. 
Wenn jemand einem das Herz bricht oder mit dir lachen will, solltest du immer jemanden in deiner Telefonliste haben, die auch wirklich drangeht. Und mit dir lacht oder weint. Und noch besser, dir nen arschtritt gibt und dich gut fühlen lässt. Eigentlich all das was auch ein Partner des anderen Geschlechts machen sollte aber Hand aufs Herz, niemand kann einen so gut verstehen wie dasselbe Geschlecht. Das soll kein Diss an euch Männer sein aber ihr seid manchmal nicht wirklich verständnisvoll und wenn ja, dann versteht ihr uns eigentlich doch nicht.
Wo habt ihr eure Bestie kennengelernt? 







Samstag, 25. Juni 2016

Perfect shade of turquoise


Jumpsuit - Barcelona (hier)

Neue Fotos von dem Shooting mit Leon. Dieser Jumpsuit ist ein Traum und es bietet so viele Möglichkeiten wie man es binden kann. Ich hatte dieses Exemplar in zweifacher Ausführung in Barcelona gekauft. Allerdings ist das andere etwas transparent. Manchmal kaufe ich Dinge, ohne sonderlich darüber nachzudenken, ob sie überhaupt tragbar sind. Wer kennt's? Das türkise ist aber ein Traum und ist wirklich ein Hingucker.




Sonntag, 12. Juni 2016

Ocean vibes

Kleid Gingerfizz hier
Ich liebe die Art und Weise, wie einem das Leben überrascht und welche Türen sich schließen damit sich neue Türen öffnen. Und man im Wasser treibt und nicht genau weiß an welchen Strandabschnitt man morgen landet. Ist es eine Idylle? Ist es ein Regenwald? Werde ich mich fürchten? Wird es Gewitter geben? Werde ich neuen Wesen begegnen? Was es auch ist, ich habe keine Angst mehr. Manchmal haben wir einfach viel zu viel Angst vor Dingen, die wir eh nicht beeinfussen können und lassen uns von dieser Angst lähmen. Und verpassen wohlmöglich damit die Chancen, die sich uns eröffnen und nur darauf warten in Angriff genommen zu werden!
 

Dienstag, 7. Juni 2016

Little streets

Short: Levi's here
Shirt HM here
Shoes Bershka here
 
Es mag ein wenig paradox klingen aber ich könnte schon wieder in den Urlaub fliegen. Deswegen habe ich prompt meinen nächsten Urlaub gebucht. Es geht nach Malta und noch schöner, meine Mom kommt mit. Diesen Sommer haben wir beschlossen mal zu zweit Urlaub zu machen, was wir noch nie getan haben. Auch wenn wir natürlich immer tausendfach zusammen in der Türkei waren, war es nie wirklich Urlaub Urlaub. Wir wollen in diesem Zuge dann natürlich auch meinen Bachelor Abschluss feiern, obwohl ich bezweifle, dass ich bis dann schon meine Arbeit abgegeben habe. Haha. Aber zumindestens habe ich alle Klausuren bestanden. 
In dieser Fotostrecke könnt ihr einen Mini Einblick in die engen verwinkelten Gassen Barcelonas bekommen. Mich wundert es echt, dass die Leute sich in der Altstadt nicht verlaufen. Ohne Google Maps wären wir ziemlich krass aufgeschmissen gewesen. Und dabei kann ich mich immer sehr gut orientieren. In diesen kleinen Gassen findet ihr im Übrigen tolle kleine Stores, die typische Sommerkleidung anbieten. Also traut euch ruhig in das Getümmel und verlauft euch. Irgendwie findet man am Ende doch wieder raus. 

 
 


Sonntag, 5. Juni 2016

Barcelona | Day trip to Park Güell



Der Barcelona Trip hat sich dem Ende geneigt und 4 wunderschöne Tage mit der Tine auch. Die Stadt ist entgegen meiner Vorstellungen so groß, man hat ständig das Gefühl man verläuft sich in den engen Gassen. Dennoch muss ich sagen, dass die vielen Facetten die die Stadt zu bieten hat, ziemlich beeindruckend sind. Stadt, Meer, Wald und damit ein hervorragendes Klima. Neben Madrid, Valencia, Mallorca, Ibiza, Formentera habe ich viele Spanische Städte in der Vergangenheit erlebt. Barcelona ist die Mischung aus allem. Auch wenn ich das Meer liebe, der Park Güell wo auch diese Fotos entstanden sind, war definitiv mein Lieblingsspot. Mittlerweile habe ich auch das Gefühl, ich entwickele mich zu einem Berg Mädchen. Mein nächster Trip wird definitiv bald nach Südtirol gehen. Ich mag einfach die Aussicht von oben und das Gefühl was es einem gibt. Es bringt mich immer wieder zurück zu den Tatsachen und Probleme erscheinen nur noch winzig, da man mit eigenen Augen sehen kann, was es alles dort draußen gibt. Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Das Leben ist nun mal voller Etappen und voller Möglichkeiten, die nur darauf warten uns zu eröffnen. Um auf Barcelona zurückzukommen, der Park Güell ist definitiv ein Hot Spot und absolut sehenswert. Wir sind von einem Spot zum nächsten gewandert und überall hat man eine wahnsinns Aussicht auf die Stadt. An einem Punkt wurde die Wanderung zu einer kleinen Mutprobe, da es eine Plattform gibt, die man besteigen kann. Gefühlt der höchste Punkt des Parks. Allerdings ist dieser kleine Bau ungesichert und kaum als ich oben war, wollte ich auch sofort runter weil mich die Angst eingeholt hat. Ein paar sehr gute und auch merkwürdige Musiker können euch erwarten. Ein Mann war sehr gewöhnungsbedürftig. In seinem Leoparden Kostüm verkleidet, hat er komische Laute von sich gegeben und mit seiner Zunge jeder Frau zugewedelt. Wir bereuen es kein Foto oder Video aufgenommen zu haben, allerdings hat das niemand gemacht weil es sehr verstörend war auf dem Gipfel eines Wanderweges so jemanden zu begegnen. Aber lustig war er, eventuell auch wirklich verrückt. Aber auch im Auge eines Verrückten kann auch ein normalo verrückt aussehen.







xxx