Samstag, 18. Oktober 2014

Autumn breeze

Wenn es eine Sache gibt, die wir absolut nicht mehr leugnen können, dann ist das der Herbst. Wenn ich so über die ganzen Blogs stolpere und alle melanchonisch von dieser Saison erzählen, dann frage ich mich immer wie deren Realität aussieht. Vor meinen Augen bildet sich eine Vorstellung, dass sich alle gegenseitig lachend und drehend mit Blättern beschmeißen und in Gruppen kuscheln. Ich kenne den "goldenen Herbst" eher so. Die Blätter werden in Verbindung mit Regenwasser eine glitschige Angelegenheit unter der sich ab und zu Kot, Schnecken, Kaugummis oder Matsch verstecken können. Jeder schaut genervt, die Haare sitzen ohne 1 Tonne Haarspray nieeeeeeeeee.
Ich glaube auch, dass für mich die Wintersaison deshalb so schrecklich ist weil ich ein Tagesmensch bin. Ich liebe Tageslicht, Sonne. Es gibt Tag und es gibt Nachtmenschen. Wieso bin ich eines der wenigen Menschen, die ein Tagmensch sind? Ich habe erst neulich ein sehr interessantes Buch gelesen "Das Universum in dir" in der genau das thematisiert wird. Jeder Mensch hat eine andere biologisch tickende Zeituhr. Deshalb kann man im Grunde wenig dagegen machen und Menschen nicht erzwingen früher oder später ins Bett zu gehen.

Mit Mutti unterwegs
Habe ich euch eigentlich jemals meine Liebe zu den Schuhen in dem Blogpost erwähnt. Ich habe sie schon über zwei/drei Jahre und die Chelsey Boots leben und gedeihen in einen Vintage Look. Vielen Dank Mutti für die tollen Fotos. Sie weiß zwar manchmal nicht so genau, wie sie die Kamera halten muss und manchmal ist mehr Natur als ich drauf aber sie bessert sich mit jedem Male. Und wenn sie dann erst mal so richtig im Foto Fieber ist, drückt sie mir die Kamera in die Hand und sag "hadi sekerim beni de az cek" (deutsch: Lol mein Zuckerchen, jetzt bin ich an der Reihe".) Haha und dann wirbelt sie wild herum. So witzig.
 
 


Jacken-Weste - frontrowshop (alt) | Schuhe Zara alt (ähnlich hier) | Tasche HM (alt) ähnlich hier | Jeans Topshop (hier) | Nude shirt Zara hier

Kommentare:

Freue mich über Feedback