Sonntag, 28. Oktober 2012

sometimes you have to walk through the darkness, to get to the light

Hose: H/M, Schuhe: Jumex, Armreif: Bijou Brigitte, Pulli: Pimkie, Gürtel: Gina Tricot

Sitze hier mal wieder und höre mir gerade ein paar Jhene Aiko Songs an. Ich bin total berührt von dem Song For my brother. Ihr Bruder ist leider verstorben und sie hat den Song noch im Krankenhaus für ihn gespielt. Ich finde diese Frau so bewundernswert, stark und einfühlsam.Und das hört man in ihrer Musik auch an. Scheiße bin gerade echt emotional geworden

"Sometimes you just have to walk 
through to the darkness, 
to get to the light
Sometimes you just get to the wrong shit, 
to get to the right
No matter how hard life gets, 
you still gotta fight"

Sie hat sooooooooooooooo Recht. Das Leben wird niemals aufhören uns Menschen wegzunehmen, unsere Träume wegzunehmen unsere Hoffnungen wegzunehmen. Aber dont give dont give up. Aufgeben ist was für Schwächlinge. Aufzugeben bedeutet zu verlieren. Manchmal müssen wir das Leben als eine Art Spiel ansehen. Sie bereitet uns so viele Hürden, die man manchmal nicht überqueren möchte. Aber dont give dont give up. Warum sollte man auch aufgeben. Wir leben in einer Welt, wo man aus 36 km Höhe springen kann und heil auf dem Boden ankommen kann. Nichts ist unmöglich. So ähnlich ist das auch mit Problemen. Man weiß nicht ob man am Ende unversehrt ankommt. Vielleicht kommt man dabei ins trudern, schleudern aber wenn man sogar in solchen Situation schafft, sich aufzuraffen, dann wird man es schaffen.

Kommentare:

  1. Danke für die Empfehlung, gefällt mir sehr das Lied! <3

    AntwortenLöschen
  2. wie immer super schön.. =)) http://nanette7.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. wow tolles outfit aber am schönsten ist dein make-up
    www.funkyfashionbyhannah.de

    AntwortenLöschen

Freue mich über Feedback