Donnerstag, 30. August 2012

Abends am Strand

Hier ist der erste Eintrag vom "Strand". An dem Abend waren wir aus und haben dann spät Abends die Sterne am Himmel beobachtet. Das ist immer wieder ein krasses Gefühl und bei der Betrachtung des Sternenhimmels erst, bemerkt man wie nichtig man doch ist. Dort draussen gibt es die Unendlichkeit und die Schönheit des Universums und wir versuchen auf der Erde uns als wichtig zu ertun.
Kleid: TkMaxx, Schuhe Deichmann
Ich selbst würde mich definitiv als Meermädchen beschreiben. Ich liebe das Rauschen des Meeres, ihre Vielfältigkeit und ihr Geheimnis. Sie erzählt soviele Geschichten und gibt mir immer das Gefühl "nichts ist endlich und genauso deine Träume". Manchmal rede ich mit ihr und sie flüstert mir ein paar Weisheiten zu.

Samstag, 25. August 2012

Dirndl

Hihi das wollte ich euch nicht vorenthalten :D Heute war ich mit meiner Mutter unterwegs und dann ist mir dieser Dirndl über den Weg gelaufen. Da wir im Urlaub zum diesjährigen Oktoberfest eingeladen worden sind, musste ich unbedingt diese Tracht anprobieren. Aber ich kam mir etwas vor wie Heidi. ^.^ Und habe es nicht gekauft. Schade eigentlich, jetzt wo ich es mir so anschaue, gefällts mir eigentlich.

Freitag, 24. August 2012

Istanbuler Nachtleben Taksim (Curcuna und co)

So ich denke mal das Nachtleben interessiert euch auch. Wir waren in Taksim unterwegs, was sehr bekannt ist für seine Nachtszene. Und wenn es ums Feiern geht, stehen die Istanbuler dem im nichts nach. Ich weiß dass noch viele von der Türkei ein sehr altmodisches Bild haben aber glaubt mir, dass ist gar nicht so. Vor allem nicht Istanbul. Es ist zu dem eine sehr fashion forwarded Stadt. Meine Freundin hat es sehr gut ausgedrückt. "In der Türkei sieht man so gut wie nie jemanden der schlecht oder unmöglich angezogen ist"

Wenn es interessiert, wir waren in Curcuna, dass ist auf den Dächern in Istanbul, direkt in der Nähe des TRT Gebäudes. Von dort aus sind wir in die unterschiedlichsten Nachtclubs gegangen. Wir wollten dann noch ins Reyna haben uns aber doch dagegen entschieden weil ein Abend im Reyna locker über 100 € die Nase kostet. Ein andern mal. ^.^

Donnerstag, 23. August 2012

Istanbul Tag 2 (Sultan Ahmet, Eminönü)

Meine Freundin hat mich gefragt, was verbindet ihr eigentlich mit dieser Brücke. Es ist doch nur eine Brücke. Eben nicht. Diese Brücke symbolisiert für viele die Freiheit, die Verbindung von Europa zu Asien. Und für mich persönlich ist es das Tor zu meiner Vergangenheit, wo ich dort gelebt habe. Erinnerungen.



Im nächsten Post wird das Nachtleben in Taksim folgen. Wer nach Istanbul reist, der sollte definitiv die Gegend um Sultan Ahmet sehen. Warum? Weil es eben die Traditionelle Facette von Istanbul zeigt. Auch wenn es dort nur so von Touristen wimmelt (was ich ja absolut verabscheue), es ist ein must-see. Und wer Geduld hat, der sollte nicht mit der Metro Richtung Eminönü fahren, sondern zu Fuß der Straßenbahn folgen. Glaubt mir ihr werdet so einige Entdeckungen machen auf dem Weg dorthin. 
Tja und was macht man in Eminönü? Wenn man Zeit hat, geht man über die Galatabrücke auf dem Galataturm um die Aussicht über Istanbul zu sehen oooooder man macht eine Bosphorus Schiffs Tour. Wer das nicht macht, der versteht die Dimensionen und die wahre Schönheit von Istanbul nicht. Das Ganze kostet auch nicht mehr als 7 € und ich die das schon tausende Male gemacht hat, könnte nie genug von kriegen. 

Wir haben uns im Übrigen mit meiner Freundin darüber unterhalten, wie Menschen auf Istanbul reagieren. Sie hat nämlich schon viele Touris herumgeführt. Sie meinte, entweder hasst man es oder man liebt es, dazwischen gibt es nichts. Und es stimmt. Für mich ist es immernoch eines der wunderbarsten und faszinierensten Metropolen der Welt. Für mich spielt es keine Rolle ob man ne Stunde im Stau sitzt weil man nur von einem Stadtgebiet zum nächsten will. Hallo wer darüber meckert, hat sowieso nicht alle Tassen im Schrank. Schließlich wohnen über 20 Mil. Menschen dort. Istanbul heißt Leben zu allen Uhrzeiten und wer Ruhe sucht, der kann es gleich vergessen, es sei den man kennt die ruhigen hot spots, die wird man aber als Tourist eh nicht zu sehen bekommen. 

Mein Tipp an euch wenn ihr Istanbul sehen wollt 
- Nerven aus Stahl 
- Abenteuerlust 
- am besten jemanden kennenlernen der euch rumführt. Alleine ohne Begleitung wird das nichts 
- lasst euch auf drauf ein, meckert nicht über die Umstände. So ist es nun mal. Wenn Autos auf einer dreispurigen Fahrbahn eben mal eine fünfspurige machen, dann ist es eben so. Meckert auch nicht über die Verkäufer oder Restaurantbesitzer, die euch in ihre Geschäfte locken wollen. Das wird nämlich jeder mit lautem Geschrei versuchen. Denn bedenkt, die Konkurrenz in Istanbul ist riesig, die wollen auch nur über ihre Runden kommen. Und ausserdem finde ich das toll :) Ich weiß gar nicht warum das Leute immer so anstrengend finden.

Mittwoch, 22. August 2012

Istanbul Tag 1 (Taksim,Nisantasi,Ortaköy)

huhu bin zurück im sonnigen Deutschland aber trotzdem könnte ich vor Traurigkeit heulen :( Will so gerne wieder zurück. :( OFFF OFFF
Nunja ich will nicht rumheulen, so werde ich euch die nächsten Tagen mit Eindrücken zuposten :) Hier ist Tag 1 :)
Eine Chronologische Reihenfolge ist denke ich mal am sinnvollsten. Fangen wir also mit Istanbul an. Die Metropole die den Begriff Gegensätze ihre eigentliche Bedeutung gibt.

Da meine Freundin das erste Mal Fuß in Istanbul gefasst hat, haben wir ihr ALLE möglichen Touri Gegenden gezeigt. Sie hatte das doppelte Glück, dass sie nicht nur Einblick in das "wie wohnen eigentlich Istanbuler" bekommen hat, sondern auch von Istanbulkennern durch die Gegend geführt worden ist. Leider konnte auch ich ihr nicht alles zeigen, denn wir waren nur 3 Tage vor Ort. 
Am ersten Tag haben wir gar keine Bilder gemacht. Also nur wenig. Wir waren in Taksim, Nisantasi und dann in Ortaköy. Das war ein Marathon. Eigentlich wollten wir dann noch mit meiner Cousine feiern gehen aber das haben wir auf den nächsten Tag verschoben.

Sorry für die wenigen Bilder aber die nächten Posts werden definitiv anschaulicher.

Dienstag, 7. August 2012

bir derdim var

Jacke H/M; Kleid TkMaxx, Schuhe; New Look

Sonntag, 5. August 2012

do it better

Hi

Ich bin wahrscheinlich eines der wenigen Bloggerinnen, die es manchmal mit den Posen total übertreibt. Aber ich kann nichts dafür weiiiil wenn ich mich fertig mache, dann läuft immer ganz laut Musik im Hintergrund, ich dance ab und dann kann ich mich manchmal nicht normal da hinstellen und ein professionelles Blogger Bild machen. Weil ich mir so denke, ich bin das einfach nicht :) Ich würde mich auch niemals als Fashion Bloggerin bezeichnen weil dafür meine Bilder zu unprofessionell sind ^^ und mir Trends manchmal so richtig am Arsch vorbei gehen. Manche haben so ein richtiges Konzept für ihr Aussehen, mein Schrank und mein Style hingegen ist eine reine Ansammlung von "ach das fand ich cool also habe ich es mir gekauft bzw angezogen" Aber so war ich eigentlich schon immer., schon als Kind.

Ansonsten wie läuft es eigentlich gerade bei mir so?
Ich war die letzten Tage nicht wirklich auf einer positiv eingestellten Lebenslaune. Man hat ja immer mal wieder seine ups und downs. Mich nervt eben momentan die Monotonie. ICH WEIß ich reise viel, unternehme unglaublich viel aber mir fehlt da irgendetwas. Jetzt soll mir ja nicht irgendjemand mit der Liebe kommen. Das ist ein Kapitel, dass ich derzeit auf Flacheise lege. Projekt ist zum scheitern verurteilt.
Nein ich brauche irgendwie ein Abenteuer, außerhalb der Stadt. Vielleicht brauche ich auch einfach ein neues Hobby, dem ich mich widmen kann. Derzeit bin ich ja so ziemlich Hobbylos. Also das Bloggen würde ich auch niemals als Hobby bezeichnen weil meine Internet affinität schon immer da war. ^.^ Am Donnerstag bin ich zum Glück in der Türkei und der Zeitplan bzw die To-do Liste ist schon total zugepackt. Meine Freundin aus Istanbul hat uns schonmal verdonnerst am Freitag feiern zu gehen. Wie ich diese Stadt vermisst habe.

Heute ist lazy sunday, also werde ich mal meinen Koffer schonmal packen. Ja so früh aber ich muss noch Wäsche waschen =] oh Gott das wird wieder eine Qual.

PS Auf dem Bild war ich auf dem Weg zu dem Geburtstag meiner Freundin. Achja meine Freundin meinte letztens zu mir, Oh dein Haar sieht aus wie ombre. Lol das einzig positive an dieser Aussage ist ja, dass wenn man einfach ungepflegt, Ansatz rausgewachsenes Haar hat, dass man dann ja Trendy ist. Obwohl ich das ja immernoch nicht als Trendy empfinde. Ja aber ich möchte nicht mehr meine Haare färben und die Sonne tut ihr übriges an den Stellen, die mal mit Haarfarbe in Kontakt kamen. Soooo ätzend. Ich weiß ihr findet Ombre geilo aber ich nicht. Katastrophenhaar. Irgendwann da werden wir darauf zurückblicken und viele werden es genauso als grausam empfinden wie die damalige Dauerwelle. Wer weiß ob sich da jemals meine Meinung drüber ändern wird. Vielleicht wenn mir jemand im wahren Leben ein Mädel zeigen kann, die ein schönes ombre hat.

Oberteil: Bershka, Rock H/M, Strumpfhose: Primark, Kette: Family Ernsting's (wat für ein Name); Schuhe: Deichmann

Donnerstag, 2. August 2012

shoot it down

Yooow. Gestern haben meine Freundinnen und ich entschlossen ein spontanes Fotoshooting zu machen. Hatte ich ja schon seit Ewigkeiten nicht mehr aber das Ganze war sowieso eine Spaßveranstaltung weil wir die Ganze Zeit lachen mussten. Und aus edgy-sexy Bildern wurde dann sogesehen nichts. Haha aber hier sind die Resultate die einigermaßen in Ordnung sind ^^

(hier habe ich quasi ne Stunde auf meine Mädels gewartet. EINE STUNDE)
Das tolle an Fotos finde ich ja, dass man einfach mal über alle Grenzen hinaus gehen kann. Ich meine mit diesem Outfit würde ich mich wahrscheinlich nicht raustrauen also vor allem nicht in Deutschland. In Amerika oder England wohl schon eher. Einfach aus dem Grund weil Deutschland mit Körperbewusstsein, sexy sein seine Probleme hat. Vor allem die Männer. Lol das klingt ja fast so als ob ich ne Nonne wäre, nein aber ich für meinen Teil versuche nicht mehr wie früher provokant sexy rumzulaufen. Finde das nicht mehr zwingend. Aber solange man jung ist sollte man die Weiblichkeit zumindestens auf Fotos festhalten oder nicht :)