Mittwoch, 13. April 2011

"Was wäre wenn" ... Zufrieden geben mit weniger

Hey meine Verrückten,

Diesmal möchte ich meinen Standpunkt zum Thema Liebe und Vertrauenbruch äußern. Schlicht und ergreifend aus dem Grund weil ich viele Anfragen bekomme über Frauen, die unglücklich in ihrer Beziehung sind.
Was mir auffällt sind diese Themenschwerpunkte: - Eifersucht, Fremdgehen und Lügen

Glücklich SEIN oder


Unglücklich SEIN.


Es liegt in deiner Hand!

Was mich tatsächlich schockiert und was ich tagtäglich aus meinem eigenen Umfeld beobachte, sind Frauen, die schwach sind und ihr Handeln rechtfertigen - und das nicht mal aus Liebe, sondern Gewohnheit

Liebe/ Beziehungen sind manchmal überbewertet. Und verdammt nochmal Liebe macht blind. Ich weiß wovon ich rede weil ich persönlich wegen der Liebe durch meine eigene "emotionale" Hölle gegangen bin.

Wieso begibt man sich freiwillig ins Fegefeuer, wenn du weißt dass dein Freund dich betrügt, wenn er dir gegenüber gewalttätig wird, dich belügt, dich respektlos behandelt ? Ist es wirklich die Kraft der Liebe? Oder die eigene Dummheit? Die Angst vor dem alleine Sein? Man muss lernen sich selbst zu respektieren!!!!!! In jeder Situation. Aus Liebe zu verzeihen, wenn dein eigener Freund dich als "dummes Miststück" bezeichnet, dich verletzt, körperlich und psychisch, das ist SCHWÄCHE. Es gibt so etwas wie "Menschen ändern sich" NICHT. Sie entwickeln sich weiter, ja aber das ist ein Prozess, der über Jahre hinweg dauert. Wenn dich jemand aus vollem Herzen liebt, dann zeigt er dir das auch. Und nicht mit Fäusten oder mit der nächsten Frau.
Wenn man wirklich liebt, dann beurteilt man alles aus einer ganz anderen Perspektive. Die größte Schwäche die ein Mensch besitzt. Es macht einen unfähig, man gibt sich auf für den Partner.

Eine kurze Geschichte (wahr): "Eine Frau die ich kenne, hat zwei Kinder und ist verheiratet. Sie ist eigentlich eine Frau die keine Angst davor hat ihre eigene Meinung zu äußern. Von außen sehr stark. ABER ihr Mann betrügt sie, schlägt sie. Sie hat mir gesagt, dass ich das nicht verstehen würde und wenn ich älter wäre, dann wüßte ich es auch. Sie habe schließlich Kinder und könne sich deshalb nicht von ihm trennen." Ganz ehrlich, das ist wahrscheinlich einer der schwachsten Argumente gewesen, die ich je in meinem Leben gehört habe. Warum? Was tut sie hier? WEGEN der Kinder bleibt sie in dieser unglücklichen Ehe, damit die Kinder später psychologische Schäden davontragen. Bravo applaus. Am Ende wenn diese Frau alt genug ist, wird sie ihren Kindern vorwerfen, wegen euch habe ich mein Leben nicht Leben können. So traurig. Diese Frau hat nicht die Stärke, die sie nach außen hin zeigt.

Das Leben ist schön, sie ist fies, manchmal unberechenbar aber wir sind die Menschen die in diesem Leben und das Drehbuch schreiben. Solange du dich nicht respektierst und Entscheidungen wahrnimmst, die dir gut tun, so wirst du auch nie lernen, wirklich glücklich zu sein. Gebe niemals dein eigenes Glück wegen jemand anderen auf. Denke und handle, hör auf deine innere Stimme mit einem gesunden menschlichen Verstand.
Natürlich müssen wir in der Liebe auf die Schnauze fallen, viele Kennenlernen und mit den Beziehungen wachsen. Aber wenn die Grundsteine nicht gelegt sind, gehe weiter auf die Suche.... Denn dort draussen irgendwo ist tatsächlich jemand, der dir all das geben wird, wozu dein ehemaliger Partner nicht in der Lage zu sein schien.
                                              Was denkt ihr über so etwas?                           

Kommentare:

  1. wow das hast du wirklich sehr schön geschrieben! ich denke auch, dass viele menschen einfach mit solchen sachen versuchen zu leben... mir selber geht es ähnlich! mein freund hat mich auch einmal betrogen und vorher habe ich mir geschworen das ich sowas niemals mitmachen würde und ihm den *** abschneide, jedoch habe ich ihm verziehen, denn ich denke wirklich, dass er der mann ist den ich heirate. oder ich habe nur angst vor dem allein sein!
    in wirklichkeit macht man sich damit nur selber kaputt, denn so etwas kann man nicht vergessen...
    man sollte wach werden, bevor man zu spät merkt, wie schlecht es einem geht!

    AntwortenLöschen
  2. Mehtaaaap einfach peeeerfect was du hier alles hingeschrieben hast. Ich bin genau deiner Meinung.
    Du bist echt die Beste von den ganzen ''Gurus'' und alles.!
    Mach weiter so .
    Öptüüüüüüm :*
    Sibel

    AntwortenLöschen
  3. ich verstehe was du meinst mit allem was du sagst.
    Das einzige in dem ich finde, dass du etwas zu "einfach" damit umgehst ist die Sache mit deiner Freundin oder Bekannten oder wie auch immer. Ich sehe das genauso wie du sie müsste ihren Mann verlassen um sich selbst und vor allem ihre Kinder zu schützen. Ich wünschte, meine Mutter hätte es damals gemacht, denn ich habe es vier Jahre lang miterleben müssen. Das einzige ist nur. Das du dich nicht in die Frau die das erlebt reinversetzen kannst. Wenn du mal überlegst. Vielleicht war sie einfach noch jung als sie ihn kennen lernte. vielleicht war er am Anfang ganz anders, ein liebevoller Mann.. Sie wurde schwanger.. bzw sie heirateten. Dann ändert er sich auf einmal. Er schlägt sie öfter... Was is mit dem Kind? Er verspricht sich zu ändern... Sie glaubt ihm, weil sie ihn eigentlich liebt und sie mal glücklich waren.. sie bekommt noch ein kind.. doch es hört nicht auf... wo soll sie hin? wer glaubt ihr? wer würde sie unterstützen wenn sie ihn verlassen würde? würde er ausrasten wenn sie es tut? was ist mit den kindern? Glaub mir.. meine Ma hat früher so viel Hilfe angeboten bekommen.. oft sogar welche die sagten geh doch in ein Frauenhaus... doch das hat sie immer abgelehnt.. sie wollte das nicht... glaub mir Mehtap.. das ist etwas was man nicht so einfach versteht. klar jeder normale mensch würde sagen das is wahnsinn! doch was ist wenn deine freundin selbst schon psychisch vorbelastet ist? Ich verstehe was du meinst weil ich auch dieser Meinung bin.. und ich kann bis heute nicht verstehen warum sie sich nicht trennen konnte... aber ich hatte irgendwo glück.. aber das ist was anderes... trotzdem guter eintrag!

    AntwortenLöschen
  4. Einige deiner Worte haben mich extrem zum Nachdenken gebracht und berührt... Ich weiß nicht wieso, aber ich habe mir die Freiheit genommen ein Video zu gestalten. Eigentlich nur für mich selbst... Falls du was dagegen hast, bin ich auf jeden fall bereit es wieder zu löschen. http://www.youtube.com/watch?v=iztz2f8OR6Y&feature=plcp

    AntwortenLöschen

Freue mich über Feedback