Mittwoch, 27. April 2011

Sturm und Drang

Wisst ihr was. Deine Hose ist nass, weißt du wie mit Pipi, weißt du wo am Po :P

SCHERZ
Jetzt mal ganz ehrlich, ich bin gestresst. Jeden Tag stolpere ich aufs neue über irgendwelche Kartons und ganz besonders über den Koffer der mitten im Eingang zum Schlafzimmer posiert. Ich bin ein Chaot aber in meine organsisierte Unordentlichkeit ist ein Hauch von purer Wildheit geraten. RAWR
Und das erinnert mich daran, wie sehr ich Umzüge verabscheue. Der einzige gute Nebeneffekt nachdem Umzug, eine gute Dosis Workout. Jaaa auch in solchen Situationen versuche ich optimistisch zu bleiben.
Organisation ist das halbe Leben, halbe Miete. Ich bin schon ganz gefrustet weil der Tag X sich hinzieht ohne Ende, wie ein hubba bubba Kaugummi.
Ich meine dieser Umzug bedeutet mir, betrachtet man es aus rein psychologisch/ lyrischen Ebene, viel mehr. Es ist doch tatsächlich ein symbolischer Schlusstrich den ich gegenüber einem alten Leben abschließe. Jetzt kommen meine wilden 70 er :D Ich will frei sein. Klar im Moment bin ich es auch aber ich brauche doch dieses symbolische Loslassen :) Manchen Frauen und Männern reicht es, wenn sie das Auto ihres Exfreundes anzünden ^^ Ich brauche was smarteres-

"To the left to the left, everything you own in the box to the left."

Das ist es. Die letzten Sachen verpacken. Wisst ihr Mädels manchmal ist fortschreiten ein tollen Gefühl. Ich fühle mich überlegen und stark. Das schönste ist, es erwarten mich so viele schöne neue Eindrücke, Gefühle, Gedanken.
Und wenn es um das Thema Männer geht. Pfff Mister Right kann auf mich warten :) Versteht ihr ich bin noch so jung. Dieser ganz erfrührte Wunsch nach einer perfekten Beziehung ist eigentlich so nichtig und ein wahnsinnig naiv. Warum um himmels Willen nach Perfektion streben :) Ich will so viel erleben :) Kennt ihr dieses Gefühl Sturm und Drang haha xD

Was sagt ihr, sollte ich öfters eine Art Gefühltagebuch führen ? Habt ihr Lust.

Donnerstag, 21. April 2011

Originlität ist ausgestorben

Was ist los mit der Bloggergemeinde? Viele preisen ihre Originalität und Individualität an, was ich aber sehe sind Kopien.

Anders zu sein ist irgendwie ein Trend geworden? Alle möchten sich abheben aber viele sind copy-paste.

Auf einmal ist es super hip doc martens zu tragen, do-it yourself- jeans mit Nieten zu kreieren, alle tragen USA Flaggen shirts, alle sind Hippie, alle kaufen sich die ysl Ringe, alle finden mary kate und ashley olsen total trendy.
Was ist bloß los?
Ist das der Sinn einer Bloggergemeinschaft? Es verbreitet sich wie ein Virus bei den "Fashionistas". Wie kann es sein, dass eine Bande von Mädels behauptet sie wären individuell aber innerhalb dieser Gesellschaft doch irgendwie alle homogen/ gleich sind. Ist die Individualität ausgestorben? Ist vielleicht die Normalität der Trend von morgen?

Ich würde mir doch von all den Bloggerinnen wünschen, dass sie die Individualität nicht nur auf ihr Aussehen reduzieren. Denn individuell zu sein ist schön, es ist unser gutes Recht. Aber charakterliche Individualität ist manchmal schöner. Ich wünschte die Messages wären eindeutiger. Pure Oberflächlichkeit sucks. Wie wärs wenn es doch viel mehr, um das wesentliche im Leben gehen würde. Leben :) Der Ton eines Herzschlags ist doch viel schöner. Man kann es sehen, man kann es fühlen, man kann es hören.

Wie wäre es, wenn wir das Leben zum Trend machen würden?

Dienstag, 19. April 2011

OOTD und BERLIN

Hallo Ihr Verrückten


Hier ein paar Outfit of the days :) Weiter unten gibt es dann noch eine kleine Geschichte von meinem Wochenende in Berlin + Bilder

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Outfit:
Blazer: Zara
Oberteil: H und M
Hose: Soho Zoo
Schlapphut: Pieces

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Outfit:
Westen: TkMaxx

Das Wochenende in Berlin

Berlin ist eine wahnsinnig kreative Stadt. Zumindestens habe ich den kreativen Teil von Berlin erlebt.
Hochmodernes Tonstudio, wo wir mit unserer Firma einen Song aufgenommen haben.
Lustiger Photobooth wo ich mit meinen 70 er Jahre Männer mit dem Sofa nach nach hinten umgekippt sind ^^ Lachnummer des Abends
Eine unglaublich tolle Location wo wir den Abend im indischen Flair zu Ende gebracht haben

Photobucket

Das Album Cover meiner Gruppe :)
Unter einem bestimmten Alkohol Pegel noch wahre Kunst ^^

Photobucket

Photobucket

Unsere High-Heels
Photobucket

Photobucket

Mittwoch, 13. April 2011

"Was wäre wenn" ... Zufrieden geben mit weniger

Hey meine Verrückten,

Diesmal möchte ich meinen Standpunkt zum Thema Liebe und Vertrauenbruch äußern. Schlicht und ergreifend aus dem Grund weil ich viele Anfragen bekomme über Frauen, die unglücklich in ihrer Beziehung sind.
Was mir auffällt sind diese Themenschwerpunkte: - Eifersucht, Fremdgehen und Lügen

Glücklich SEIN oder


Unglücklich SEIN.


Es liegt in deiner Hand!

Was mich tatsächlich schockiert und was ich tagtäglich aus meinem eigenen Umfeld beobachte, sind Frauen, die schwach sind und ihr Handeln rechtfertigen - und das nicht mal aus Liebe, sondern Gewohnheit

Liebe/ Beziehungen sind manchmal überbewertet. Und verdammt nochmal Liebe macht blind. Ich weiß wovon ich rede weil ich persönlich wegen der Liebe durch meine eigene "emotionale" Hölle gegangen bin.

Wieso begibt man sich freiwillig ins Fegefeuer, wenn du weißt dass dein Freund dich betrügt, wenn er dir gegenüber gewalttätig wird, dich belügt, dich respektlos behandelt ? Ist es wirklich die Kraft der Liebe? Oder die eigene Dummheit? Die Angst vor dem alleine Sein? Man muss lernen sich selbst zu respektieren!!!!!! In jeder Situation. Aus Liebe zu verzeihen, wenn dein eigener Freund dich als "dummes Miststück" bezeichnet, dich verletzt, körperlich und psychisch, das ist SCHWÄCHE. Es gibt so etwas wie "Menschen ändern sich" NICHT. Sie entwickeln sich weiter, ja aber das ist ein Prozess, der über Jahre hinweg dauert. Wenn dich jemand aus vollem Herzen liebt, dann zeigt er dir das auch. Und nicht mit Fäusten oder mit der nächsten Frau.
Wenn man wirklich liebt, dann beurteilt man alles aus einer ganz anderen Perspektive. Die größte Schwäche die ein Mensch besitzt. Es macht einen unfähig, man gibt sich auf für den Partner.

Eine kurze Geschichte (wahr): "Eine Frau die ich kenne, hat zwei Kinder und ist verheiratet. Sie ist eigentlich eine Frau die keine Angst davor hat ihre eigene Meinung zu äußern. Von außen sehr stark. ABER ihr Mann betrügt sie, schlägt sie. Sie hat mir gesagt, dass ich das nicht verstehen würde und wenn ich älter wäre, dann wüßte ich es auch. Sie habe schließlich Kinder und könne sich deshalb nicht von ihm trennen." Ganz ehrlich, das ist wahrscheinlich einer der schwachsten Argumente gewesen, die ich je in meinem Leben gehört habe. Warum? Was tut sie hier? WEGEN der Kinder bleibt sie in dieser unglücklichen Ehe, damit die Kinder später psychologische Schäden davontragen. Bravo applaus. Am Ende wenn diese Frau alt genug ist, wird sie ihren Kindern vorwerfen, wegen euch habe ich mein Leben nicht Leben können. So traurig. Diese Frau hat nicht die Stärke, die sie nach außen hin zeigt.

Das Leben ist schön, sie ist fies, manchmal unberechenbar aber wir sind die Menschen die in diesem Leben und das Drehbuch schreiben. Solange du dich nicht respektierst und Entscheidungen wahrnimmst, die dir gut tun, so wirst du auch nie lernen, wirklich glücklich zu sein. Gebe niemals dein eigenes Glück wegen jemand anderen auf. Denke und handle, hör auf deine innere Stimme mit einem gesunden menschlichen Verstand.
Natürlich müssen wir in der Liebe auf die Schnauze fallen, viele Kennenlernen und mit den Beziehungen wachsen. Aber wenn die Grundsteine nicht gelegt sind, gehe weiter auf die Suche.... Denn dort draussen irgendwo ist tatsächlich jemand, der dir all das geben wird, wozu dein ehemaliger Partner nicht in der Lage zu sein schien.
                                              Was denkt ihr über so etwas?                           

Montag, 11. April 2011

Fotoshootings

Hier ein paar Bilder von einem Fotoshooting

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Behind the scenes
Photobucket

Donnerstag, 7. April 2011

Dornenast

Hey Ihr Verrückten,

Photobucket

Was geht wohl schief in dieser Welt? Als Single muss man sich auf einiges gefasst machen aber mir ist wohl entgangen wie schwierig doch Geschlechterkämpfe sein können und wie schwierig Kommunikation.

Ich als bekennende Old-School- Manieren- Stehende versteht die Männerwelt von Heute nicht mehr. Ja man sollte nicht alle Männer in eine Schublade stecken. Aber ich habe für mein junges Alter doch eine beachtliche Menge von in-die-Hose-gegangenen-Dates gehabt. Ich und meine Freundin wollten tatsächlich austesten ob man durch bewusstes Daten Mr Right finden kann. Aber wer suchet der findet nicht und muss mit gaaaaaaaaanz Augenbrauen-zusammen-ziehenden Erlebnissen umgehen.

Platonische Beziehungen sind mega im Trend. Dort wo gefühlsduselei keinen Raum findet. Und das sogar auf Gegenseitigkeit. Denkste.
Umso platonischer die Liebe umso unkomplizierter das Resultat.
Heute zählen Werte wie "Wie stark leidet dein Portmonaie an chronischer Magersucht?", "Welche imponierenden Titel kannst du mir anbieten? Popstar, Dr., Prof." oder noch besser "wie gut schauste aus". Wow. Wo findet eine Frau wie mich noch einen Platz in so einer Gesellschaft?
Ja ich glaube an die klassische Art von Liebe und ja hier und da sehe ich sie noch existieren. Aber die neuen Zeitgeister zu überhören ist unmöglich.
Natürlich mag ich auch keinen Mann, der keine Ziele vor Augen hat, sich weder um Beruf noch um sein Sozialleben kümmert. Das ist klar. Aber wieso sollte ich meine Prioritäten daran setzen? Das wirtschaftlich schwache Zeiten- Liebes Denken. Das hat doch einen Hauch von, sich mit weniger zufrieden geben. Irgendwie langweilig. Wo bleibt das Feuer? Wo das Brennholz? Oder haben wir eine Gesellschaft wo der Wald abgeholzt ist?

Ich für meinen Teil möchte mich von dieser Art von Liebe distanzieren und den romantischen Gefühlen hingeben? Da wo das Ende richtig schmerzt. Macht am Ende doch mehr Spaß, wenn das Ende wenigstens wehtut oder. Ich meine ein gefühloses von Wolken Ast zu Wolken Ast zu hopsen ist doch irgendwie langweilig. Da hopse ich lieber zu einen Dornenast wo ich erst einmal gefangen bin und mit vielen Narben davonkomme, als nichtssagende Luft einzuatmen.

Photobucket

Was denkt ihr über platonische Liebe? glaubt ihr auch sie wird weiterwachsen?

Montag, 4. April 2011

Geheimnis des Sommers

Immer wenn wir uns Bilder aus dem Sommer anschauen, so fühlen wir uns doch stets anders. Wir fühlen uns wohl.
Wieso agieren unsere Sinne zu der Jahreszeit am schönsten? Wieso riechen wir alles intensiver, haben Spaß und das intensiver, lieben intensiver.
Wieso können wir diese Eigenschaften den restlichen Jahreszeiten nicht hinzufügen?

Wisst ihr was ich am Sommer liebe? Den Sommerregen. Den wolkigen Tag. Den windigen Tag
Und warum? Es erinnert mich irgendwie an die Menschen, die wir doch öfters vergessen zu ehren.
Die Mutter die unsere verletzte Seele heilt, wie der Sommerregen an einem heißen Tag.
Die beste Freundin, die stets für uns da ist, auch wenn wir tagelang nichts voneinander hören mögen, wie ein perfekter Sommertag, deren Wolken uns manchmal vor den heißen Strahlen beschützen.

Oder auch Mister Right, der dort draußen ist und darauf wartet uns zu entdecken und unseren brennenden Herzen eine Abkühlung zu geben , wie der Wind dessen Anwesenheit wir tagtäglich spüren :)

Manchmal ist es doch Zeit alles aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Denn manchmal sind die Dinge, die wir nicht bemerken die schönsten :)

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket